S-Bahnverkehr weiter nicht möglich: Aufräumarbeiten nach Unfall am Hauptbahnhof begonnen

S-Bahnverkehr weiter nicht möglich: Aufräumarbeiten nach Unfall am Hauptbahnhof begonnen

Der S-Bahn Verkehr am Hamburger Hauptbahnhof ist weiter nicht möglich. Nachdem es am Freitag im nördlichen Bereich des Bahnhofs zu einem Unfall mit einem Baufahrzeug der Deutschen Bahn gekommen war, dauern die Aufräumarbeiten unter der Ernst-Merck-Brücke weiter an. Das Technische Hilfswerk ist vor Ort. Die Züge des Fernverkehrs sind nicht mehr von der Sperrung betroffen - laut S-Bahn-Hamburg dürfen diese zwischen Hauptbahnhof und Harburg von den S-Bahn-Fahrgästen mitbenutzt werden. Am Freitagnachmittag war es unter der Ernst-Merck-Brücke zu einem schweren Unglück gekommen. Sieben Arbeiter wurden dabei verletzt - einer von ihnen schwer. Insgesamt sieben Personenzüge mit über 1.500 Fahrgästen mussten im Zuge des Einsatzes evakuiert werden - der S-Bahn- Fern- und Regionalverkehr am Hauptbahnhof kam vorübergehend komplett zum Erliegen. Die Bergung des verunglückten Bauzuges wird nun durch die Deutsche Bahn koordiniert.

Read more

Schon wieder verschoben: Eröffnungstermin für das Westfield-Einkaufsviertel weiter offen

Schon wieder verschoben: Eröffnungstermin für das Westfield-Einkaufsviertel weiter offen

Schon wieder verschoben- Der zweite Eröffnungstermin für das Westfield-Einkaufsviertel in der HafenCity Ende August ist nicht mehr realistisch. Ein konkretes Eröffnungsdatum gibt es weiterhin nicht. Auf Hamburg 1 Nachfrage hieß es seitens des Immobilienkonzerns URW “Wir streben eine schnellstmögliche Eröffnung des Westfield Hamburg-Überseequartier an. Mit Blick auf die Ferien und

By Nare Heimann