Hamburg landet im Höflichkeits-Ranking auf Platz 9: Einheimische sind unhöflicher als Zugezogene

Hamburg ist die neunthöflichste Stadt Deutschlands. Das hat eine Umfrage der Sprachlernplattform Preply ergeben. Dafür wurden 1.500 Bewohnerinnen und Bewohner der 20 größten Städte Deutschlands befragt. Hamburg ist dabei eine der wenigen Städte, in denen die Einheimischen als unhöflicher empfunden werden, als Zugezogene. In der Öffentlichkeit seien Hamburger öfter in ihr Smartphone vertieft und würden Fremden weniger Beachtung schenken, als im deutschen Durchschnitt. Die laut der Umfrage höflichste Stadt Deutschlands ist Bochum.

Anzeige