Silvester 2022: Feuerwerksverbot rund um die Binnenalster

In diesem Jahr rechnet die Polizei mit etwa 10.000 Feiernden in der Innenstadt.

Feuerwerksverbot rund um die Binnenalster: Wie die Polizei mitgeteilt hat ist das Mitführen, Abbrennen und Verwenden von Feuerwerkskörpern rund um die Binnenalster und auf dem Rathausmarkt an Silvester untersagt. Ausgenommen sind Kleinstfeuerwerke wie Knallerbsen oder Wunderkerzen. Das temporäre Verbot gilt vom 31. Dezember 18:00 Uhr bis zum Neujahrsmorgen um 01:00 Uhr. Vor Corona sei es in diesem Bereich immer wieder zu gefährlichen Situationen mit Feuerwerkskörpern gekommen.

Anzeige