Gas-Soforthilfe: So funktioniert die Kostenübernahme vom Bund

Verbraucher sparen im Dezember Geld

Im Dezember übernimmt der Bund die Kosten für Gas und Wärme. Das am 19. November in Kraft getretene Gesetz soll Bürgerinnen und Bürger in der Energiekrise weiter entlasten. Die Vergütung kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Wer seine Heizkosten in Form eines Nebenkostenabschlags mit seiner Miete bezahlt, kann diese für den Dezember entweder anpassen oder bekommt die Vorauszahlung von der jährlichen Abrechnung abgezogen. Im Falle eines direkten Vertrages mit einem Gasversorger per Einzugsermächtigung ist dieser in der Pflicht, den Dezember-Abschlag nicht einzuziehen. Verbraucher, die in diesem Falle einen Dauerauftrag eingerichtet haben, können die Überweisung für den Dezember aussetzen. 

Anzeige