Anzeige
A. Penthin

Akuter Fachkräftemangel im Klima-Handwerk

"Grauenhaft niedrig": Frauenanteil in Handwerksberufen mit 7,4 % im letzten Jahr

Energie wird immer teurer und das Problem der Klima-Krise nicht kleiner. Daher wollen viele Menschen und Wirtschaftsbetriebe umrüsten: Solarzellen auf den Dächern und Öko-Heizungsanlagen in den Kellern. Die entscheidende Frage neben den Kosten ist: wer soll das alles bauen und installieren? Nach Angaben des Zentralverbands des Deutschen Handwerks fehlen bundesweit 190.000 Fachkräfte im klimarelevanten Handwerk.

Anzeige