Anzeige
H. Voigt

NABU fordert Silvesterfeuerwerks Verbot

Grund dafür ist die hohe Feinstaubbelastung und der Schutz der Wildtiere

Kein Silvesterfeuerwerk und keine Knallerei. Das forderte der NABU am Dienstag. Jedes Jahr bringe die Silvesterknallerei starke Feinstaubbelastung und jede Menge Müll mit sich. Außerdem sei das Feuerwerk eine große Belastung für Wildtiere wie zum Beispiel Vögel. Daher solle von privaten Feuerwerkskörpern abgesehen und stattdessen zentral orientierte Feuerwerke, vorzugeweise Lichtshows, wahrgenommen werden. Außerdem fordert der NABU ein grundsätzliches Feuerwerks Verbot in der Brutzeit von März bis August. Somit solle der Frühlingsdom und der Hafengeburtstag erstmals ohne das beliebte Feuerwerk stattfinden.

Anzeige