Nare Heimann

Für arbeitssuchende Zugewanderte: Rot-Grün will Pensionsangebot schaffen

SPD und Grüne wollen arbeitssuchende Zugewanderte, die in Hamburg keine Unterkunft finden oder ihre Wohnung verlieren, mit einer Pension unterstützen. Das neue Angebot soll 2023 umgesetzt werden und in Zeiten von Fachkräftemangel sowie Wirtschafts- und Wohnungskrise unbürokratisch unterstützen, teilte die SPD Fraktion mit.  Die Pension soll die Betroffenen vor Obdachlosigkeit schützen und eine zusätzliche Chance für gelingende Integration bieten. Am 3. November wird in der Bürgerschaft über den Antrag beraten. 

 

Anzeige