Anzeige

Verdächtiges Paket: Polizei stoppt Linienbus und gibt Entwarnung

Große Aufregung um die Gerichtsgebäude am Sievekingplatz. Die Polizei hat am Nachmittag einen Linienbus mit einer verdächtigen Person in der Nähe des Strafgerichtsgebäudes gestoppt. Der Mann war Fahrgästen mit einem verdächtigen Paket aufgefallen. Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot und einem Sprengstoff-Roboter vor Ort. Gegen 15 Uhr Entwarnung. Der Gegenstand sei laut Polizei nicht gefährlich. Der Mann wurde zunächst auf eine Polizeidienststelle gebracht, später aber wieder freigelassen. Die Gerichtsverhandlungen im Gebäude verzögerten sich laut eines Sprechers.

Anzeige