Anzeige
D. Plambeck

Weitere 15 Jahre: ATP verlängert 500er-Lizenz mit dem DTB

Weiter viele offene Fragen rund um die Zukunft am Rothenbaum

Die Herren-Tennisorganisation ATP hat die 500er-Lizenz mit dem Deutschen Tennis um 15 Jahre verlängert. Das bestätigte der DTB auf Hamburg 1-Nachfrage. Zuerst hatte der NDR darüber berichtet. „Wir haben von der ATP die Bestätigung bekommen, dass wir die Kategorie 500 für 15 weitere Jahre bespielen dürfen. Da haben wir eine gute Planungssicherheit am Rothenbaum", so Präsident Dietloff von Arnim. Ob das 500er-Turnier, was seit 2009 am Hamburger Rothenbaum ausgetragen wird, auch künftig an der Hallerstraße statttfinden wird, bleibt dennoch fraglich. Auch die Frage nach dem Ausrichter bleibt offen. Die Familie Reichel, um Organisator Peter-Michael und Turnierdirektorin und Tochter Sandra, wird 2023 wohl zum letzten Mal Ausrichter des Sandplatzklassikers sein. Eine Vertragsverlängerung gilt mittlerweile als nahezu ausgeschlossen. Der DTB will sich in naher Zukunft zur Ausrichterthematik äußern. Eine weitere Ausrichtung in Hamburg hängt auch vom Turnierkalender der ATP ab, die ein zehntes Masters Turnier (Kategorie 1000) planen. 

Anzeige