Anzeige

Zwei leicht Verletzte bei Wohnungsbrand in Heimfeld

Mutmaßliche Bewohnerin und eine Polizistin erleiden Rauchgasvergiftung

Am Mittwochmorgen um kurz vor 6 Uhr ist es in Heimfeld zu einem Wohnungsbrand gekommen. Nach Angaben der Feuerwehr brach das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache in einer Wohnung im Erdgeschoss aus. Die mutmaßliche Bewohnerin sowie eine Polizistin erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte konnten den Brand nach rund 30 Minuten löschen. Die Polizei ermittelt nun die Brandursache.

Anzeige