Anzeige

Steigende Energie- und Personalkosten: Hohe Verluste bei Konzerthäusern erwartet

Um zusätzliche Energie- und Personalkosten in Teilen auszugleichen, wird über einen Eintritt für die Aussichtsplattform Plaza nachgedacht. Noch bis mindestens Mitte 2023 soll die Plaza allerdings weiter eintrittsfrei bleiben.

Die Kulturbehörde rechnet aufgrund der steigenden Energiepreise und der tariflichen Personalkostenentwicklung mit hohen wirtschaftlichen Verlusten bei Elbphilharmonie und Laieszhalle. Die derzeitigen Energiekosten von rund einer Million Euro könnten sich so entwickeln, dass sich das derzeitige Defizit von 2,6 Millionen Euro noch verdopple. Die Ticketverkäufe sind derweil wieder auf einem guten Niveau. 90% des Großen Saals in der Elbphilharmonie sind nach Angaben des Konzerthauses in der vergangenen Saison ausgebucht gewesen.

Anzeige