Anzeige

Gasumlage ab Oktober bei 2,4 Cent pro kWh

Mit der Umlage werden erhöhte Beschaffungskosten von Importeuren an die Kunden weitergegeben.

Die Gasumlage soll vom 1. Oktober an bei 2,4 Cent pro Kilowattstunde Gas liegen, das hat die Trading Hub Europe GmbH bekanntgegeben. Damit müssen sich Privathaushalte auf Mehrkosten von mehreren Hundert Euro pro Jahr einstellen. Aufgrund des Angriffskrieges gegen die Ukraine seien die Gasliefermengen aus Russland unberechenbar reduziert. In einer Sondersitzung des Sozialausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft im September soll der Frage nachgegangen werden, was die Stadt zur Entlastung der Hamburgerinnen und Hamburger tun kann.

Anzeige