Anzeige

Aufsichtsratssitzung beim HSV: Grünes Licht für neue Transfers

Finanzvorstand Wüstefeld bleibt im Amt

Die mit Spannung erwartete Aufsichtsratssitzung beim Hamburger SV hat am späten Freitagabend erste Erkenntnisse gebracht. So hat das Kontrollgremium des Zweitligisten grünes Licht für neue Transfers gegeben. Als Favorit gilt Flügelspieler Jean-Luc Dompé von Zulte-Waregem. Die Finanzierung rund um die Stadionsanierung bleibt indes weiter unklar auch wenn man laut Vereinsangaben "einen großen Schritt vorangekommen sei." Finanzvorstand Thomas Wüstefeld bleibt vorerst weiterhin im Amt. Ein Abwahlantrag gegen den Medizin-Unternehmer wurde zurückgezogen. Zum 120 Millionen Euro Angebot von Klaus-Michael Kühne wurden keine Angaben gemacht. 

 

Anzeige