Anzeige

Wird die Schiller-Oper jetzt abgerissen?

LINKE und Bürgerinitiative kritisieren Umgang mit Stahlkonstruktion

Erneute Kritik am Umgang mit der Schiller-Oper. Nach Angaben der Fraktion der Linken versuche die Eigentümerin des Geländes der ehemaligen Schiller-Oper die Denkmalfähigkeit der Stahlkonstruktion zu widerrufen. Das gehe aus einer Antwort des Senat auf eine Schriftliche Kleine Anfrage der Linken hervor. Im Fokus steht hierbei besonders der bisher nicht erfolgte Korrosionsschutz der Konstruktion, auf den die Eigentümerin bereits im Oktober vergangenen Jahres hingewiesen worden war. Die Schiller-Oper-Initiative kritisiert zudem das Vorgehen der Behörden. Sie fordern das Denkmalschutzamt auf, den Korrosionsschutz auf Kosten der Eigentümerin vornehmen zu lassen. Auf dem Gelände sollen nach Plänen der Eigentümerin neue Wohnungen und Raum für Gewerbe entstehen.

Auch spannend

Anzeige