Bis 2030: Nur elektrifizierte Wasserfahrzeuge auf der Alster erlaubt

Bis 2030 sollen alle motorbetriebenen Wasserfahrzeuge auf der Alster elektrifiziert werden. Das hat der rot-grüne Senat am Dienstag in einer Sitzung beschlossen. Die Regelung soll ab 2025 in Kraft treten. Durch diese Umstellung können bis 2030 jährlich etwa 900 Tonnen CO2  eingespart werden. Derzeit gibt es rund 240 Jahresfahr-Erlaubnisse mit Verbrennungsmotor. Diese Boote sollen auf emissionsfreie Antriebe umgerüstet oder komplett ersetzt werden.  Die Zuschüsse sind dabei pro Umrüstung auf 10.000 Euro und für jede Ersatzbeschaffung auf 17.500 Euro begrenzt.