Rollerunfall auf Bergedorfer Straße: Mann kollidiert mit Leitplanke

Am frühen Sonntagmorgen ist auf der Bergedorferstraße ein Rollerfahrer verunglückt.

Der 34-Jährige kam in einer langen Rechtskurve von der Fahrbahn ab, stürzte und kollidierte mit der Leitplanke. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizeipressestelle besteht keine Lebensgefahr. Der Mietroller des Mannes hat eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und ist damit eigentlich nicht für die Kraftfahrtstraße zugelassen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist unklar. Die weiteren Ermittlungen laufen.