Ölkonzerne behalten 10ct für sich

Steuernachlass wird nicht in Gänze an Verbraucher weitergereicht

Ölkonzerne behalten 10 Cent für sich: Nach der Steuersenkung durch die Bundesregierung zum 1. Juni haben Mineralölkonzerne den Steuervorteil nur am ersten Tag an die Verbraucher weitergegeben. Das geht aus einer Auswertung des des Vergleichsportals MEHR-TANKEN der Zeitschrift auto motor und sport hervor. Trotz sinkender Beschaffungskosten sind die Preise an den Rohölmärkten seitdem um rund 10 Cent binnen einer Woche gestiegen. Damit reichen die Mineralölkonzerne etwa ein Drittel des Steuernachlasses nicht mehr an die Autofahrer weiter.