12 ct/kWh mehr: Ad-hoc-Laden wird teurer

Das Ad-hoc-Laden an öffentlichen Ladesäulen wird teurer.

Wie die Wirtschaftsbehörde bekannt gab, werden die Kosten von Normalladesäulen von 32 Cent pro Kilowattstunde auf 44 Cent angehoben. Schnellladesäulen kosten ab dem 1. August 50 Cent pro Kilowattstunde. Die bereits bestehende Abrechnungspauschale von 2 Euro und 6 Cent wird beibehalten. Hintergrund seien die stark gestiegenen Strompreise und der zum jahresbeginn eingeführte Nutzungspreis an städtischen Ladesäulen. Elektromobilitätsanbieter können auch an städtischen Ladesäulen weiterhin ihre eigenen Preise anbieten.

 

HINWEIS: Die Wirtschaftsbehörde hat eine der Angaben mittlerweile korrigiert. Bei Schnellladesäulen sollen die Kosten bei 50 Cent pro Kilowattstunde liegen. Zunächst war von 55 Cent die Rede.