Hohe Umsatzverluste: Corona beschert Hotels fast 58 Prozent geringere Umsätze

Die Beherbergungsunternehmen in Hamburg erwirtschafteten im Jahr 2021 fast 58 Prozent geringere Umsätze, als vor der Corona-Pandemie im Jahr 2019.

Das gab das Statistikamt Nord bekannt. Auch die Zahl der Beschäftigten in der Branche nahm ebenfalls um fast 28 Prozent ab. Neben Hotels, Gasthöfen und Pensionen zählen auch Ferienhäuser und -wohnungen, sowie Jugendherbergen in die Statistik.