Oberleitung fällt auf ICE - 300 Passagiere stecken fest

Feuerwehr rettet Fahrgäste über Leitern

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Bahnstrecke auf der Norderelbbrücke zu einem Schaden an einer Oberleitung gekommen. DIe Leitung ist auf einen fahrenden ICE gestürzt und so konnte dieser seine Fahrt nicht mehr fortsetzen. Die rund 300 Passagiere wurde über Leitern aus dem mittlerweile überhitzten ICE geborgen. Mit Bussen wurden die Fahrgäste zum Hauptbahnhof gebracht. Warum die Oberleitung abriss, ist unklar. Durch den Einsatz kam es auf der Strecke zu erheblichen Störungen.