SEK stellt sieben Schreckschusswaffen sicher

Ehefrau zeigt Partner wegen Körperverletzung, Bedrohung und Waffenbesitzes an

In der Bornheide in Osdorf ist es in der vergangenen Nacht zu einem Einsatz des SEK gekommen. Wie ein Sprecher der Polizei bestätigte, habe eine 33-jährige Frau im Laufe des Tages Anzeige gegen ihren gleichaltrigen Ehepartner gestellt. Da neben Körperverletzung und Bedrohung auch Waffenbesitz angegeben wurde, hat das SEK die Wohnungsdurchsuchung übernommen. In der Wohnung fanden die Beamten  5 Schreckschusswaffen, die in einem Safe verwahrt waren. In einem Kellerabteil einer ehemaligen Wohnung fand die Polizei zwei weitere Gaswaffen. Da der reine Besitz dieser Waffen nicht strafbar ist, wurde der Mann aus Mangel an Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt.