L. Wendeler

Fab-Lab: Wer hat Lust auf 3D?

Neues MINT-Projekt in der Zentralbibliothek eröffnet

Ab sofort wird in der Zentralbibliothek der Bücherhalle Hamburg fleißig gewerkelt gebastelt und produziert. Ressourcenschonend kleine Alltagsgegenstände und Ersatzteile selbst planen und bauen. Eine Idee die in Zusammenarbeit mit der Helmut Schmidt Universität und dem Verein Fab City Hamburg e. V. entstanden ist.  

Große und kleine Tüftler*innen bekommen Zugriff auf Werkzeuge und Maschinen. Zur Verfügung stehen 3D-Drucker, Schneidplotter, eine CNC-Fräse und ein Laser-Cutter, um eigene Produktideen zu entwickeln. 

Bei dem Projekt handelt es sich um eine Initiative der Bildungsförderung im MINT-Bereich für alle Altersgruppen. 


Interessierte Besucherinnen und Besucher haben vor Ort die Möglichkeit eigene Projekte anzufangen. Dabei stehen ihnen die Experten des FAB City e.V. beratend zur Verfügung.