Ehemaliges Hotel wird Flüchtlingsunterkunft

Am Alten Wall entstehen rund 800 weitere Aufnahmeplätze

Ehemaliges Hotel am Alten Wall wird für Unterbringung von Flüchtlingen genutzt. Das gab der Krisenstab der Innenbehörde am Sonntag bekannt. Nach Hamburg 1 Informationen handelt es sich bei dem Gebäude um das ehemalige Hotel Sofitel. Wie die Innenbehörde weiter bekannt gab stehen in dem Gebäude über 200 Zimmer mit rund 800 Plätzen zur Verfügung. Die Unterbringung soll zunächst für ein Jahr genutzt werden können und bereits in den kommenden Tagen beginnen.

Auch spannend