Anzeige
Nare Heimann

Umweltbehörde: Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität öffentlich ausgelegt

Weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität geplant. Nach den Gerichtsurteilen wegen zu hoher Stickoxid-Werte in der Habichtstraße, arbeitet die Umweltbehörde nun an der dritten Fortschreibung des Luftreinhalteplans. Die schon 2019 außerplanmäßig festgelegte Verkehrsdrosselung bleibt bestehen.

Zukünftig soll eine veränderte Ampelschaltung dafür sorgen, dass die NO2 Grenzwerte eingehalten werden. Vom 23. März bis 23. April ist der Entwurf des ersten Teils des dritten Luftreinhalteplans im Foyer der Umweltbehörde öffentlich ausgelegt. 


 

Anzeige