1:4 - Crocodiles verlieren in Erfurt

Die Crocodiles Hamburg haben ihr Auswärtsspiel bei den Black Dragons Erfurt am Dienstagabend mit 1:4 verloren

Die Crocodiles Hamburg haben ihr Auswärtsspiel bei den Black Dragons Erfurt am Dienstagabend mit 1:4 verloren. Beim derzeitigen Tabellen-Achten, geriet die Mannschaft von Trainer Henry Thom im ersten Drittel mit 0:2 in Rückstand. „Wir sind im Moment aus dem Rhythmus. Und wenn man dann auch noch auswärts einem Rückstand hinterherläuft, ist das extrem schwer.“, so Vojtech Suchomer, Verteidiger der Crocos.  Das einzige Tor der Farmsener erzielte Adam Domogalla in der 22 Minute. Weiter geht es dann am 28 Januar auswärts gegen die EG Diez- Limburg.