Bewohner löschen Kellerbrand in Harburg selbst: Drei Personen im Krankenhaus

Am Dienstagabend ist es im Horlebuschweg in Harburg gegen 17:00 Uhr zu einem Kellerbrand gekommen

Am Dienstagabend ist es im Horlebuschweg in Harburg gegen 17:00 Uhr zu einem Kellerbrand gekommen. Nach Angaben des Feuerwehr Lagedienstes hatten zwei Bewohner des Hauses den Brand bis zum Eintreffen der Rettungskräfte bereits eigenständig gelöscht. Beide hatten sich dabei Verletzungen an Händen und Unterarmen zugezogen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine bettlägerige dritte Person aus dem Gebäude war ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht worden.