Rahlstedt: Einsatzkräfte retten Baby

Nach Agenturangaben seien die Einsatzkräfte zur Unterstützung eines Jugendamtseinsatzes verständigt worden.

Am Donnerstagabend ist es in Rahlstedt zu einem Einsatz der Feuerwehr und Polizei gekommen. Nach Agenturangaben seien die Einsatzkräfte zur Unterstützung eines Jugendamtseinsatzes verständigt worden. Demnach solle eine Kindeswohlgefährdung vorgelegen haben. Die Feuerwehr legte einen Vollschutz an, da offenbar die Möglichkeit bestand, dass die Familie an Covid 19 erkrankt sei. Nachdem sie die Tür geöffnet hatten, konnte das Baby abgeholt und mit einem Rettungswagen abtransportiert werden.