Rapper Gzuz erneut vor Gericht

Urtei im Februar erwartet

Kristoffer Jonas Klauß, besser bekannt als Gzuz, steht seit heute wieder in Hamburg vor Gericht. Der Rapper der Hip-Hop-Gruppe 187 Strassenbande war bereits im September 2020 vom Amtsgericht wegen Körperverletzung, versuchten Diebstahls, Verstößen gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz und gegen das Betäubungsmittelgesetz zu 18 Monaten Haft und einer Geldstrafe von 510.000 Euro verurteilt worden. Der Rapper hatte Berufung eingelegt. Deshalb hat heute eine neue Hauptverhandlung mit Beweisaufnahme vor dem Landgericht begonnen.