Gefälschte Impfausweise: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Praxis

Ärztin in Poppenbüttel unter Verdacht

Ärztin in Poppenbüttel unter Verdacht

Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen eine Ärztin in Poppenbüttel eingeleitet. Wie die Staatsanwaltschaft auf Anfrage von Hamburg 1 mitteilte, bestünde der Verdacht des unberechtigten Ausstellens von Impfausweisen. Bereits Mitte Dezember war die Praxis durchsucht worden. Dabei wurden Unterlagen sichergestellt.
 

Praxis vorerst geschlossen

Die Gesundheitsbehörde schloss die Praxis im Zuge der Untersuchungen vorerst. Die Auswertungen der sichergestellten Unterlagen dauern noch an.