Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft in Bergedorf

Keine Verletzten - Ursache ist unklar

In einer Flüchtlingsunterkunft in Bergedorf ist am Montagabend ein Feuer ausgesprochen. Wie die Feuerwehr mitteilte, sei es in einem Wohncontainer im zweiten Stock zu dem Brand gekommen. Die Einsatzkräfte vor Ort mussten die Tür aufbrechen, um an den Brandherd zu gelangen. Alle Personen konnten sich vorher in Sicherheit bringen. Die Bewohner wurden in einem bereitgestellten Linienbus von Notarzt und Sanitätern untersucht. Nach Angaben der Feuerwehr gab es keine Verletzten. Die Polizei ermittelt nun die Brandursache.

Anzeige