HVV benötigt tausende neue Mitarbeiter für den "Hamburg-Takt"

.

Die Hamburger Verkehrsbetriebe benötigen in den kommenden Jahren tausende neue Mitarbeiter. Das geht aus einer Studie der Gewerkschaft ver.di hervor. Grund sei unter anderem der “Hamburg-Takt”, in dem Züge bis 2030 alle fünf Minuten fahren sollen. Um das im gesamten ÖPNV realisieren zu können sind laut ver.di 2.000 neue Mitarbeiter nötig. Für den zusätzlichen Personalaufwand werden laut der Gewerkschaft Kosten von bis zu 550 Mio. Euro entstehen.