Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei nach Giftkontakt im Krankenhaus

.

Bei einem Großeinsatz in Bergedorf sind zehn Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr mit einem gefährlichen Gift in Kontakt gekommen. Die acht Feuerwehrleute und die zwei Polizisten kamen vorsichtshalber in eine Klinik. Symptome hatte bisher keiner. Bei dem Stoff handelt es sich um das Pflanzenschutzmittel E 605. Seit 2002 gilt ein generelles Verkaufsverbot. Auch ein Zivilist kam vorsichtshalber in eine Klinik.