Schutzschirm für Hamburger Unternehmen: Corona-Hilfsprogramme werden verlängert

Der Senat, die Förderbank IFB und die Hamburger Finanzwirtschaft haben ihren Schulterschluss zur Unterstützung der von Corona betroffenen Unternehmen erneuert. Grund seien die gerade erst verschärften Maßnahmen zum Brechen der vierten Welle. Hilfsprogramme zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen werden also verlängert. Seit Ausbruch der Pandemie im März 2020 besteht der Schutzschirm für Hamburger Unternehmen. Bis Jahresende werden laut Prognosen insgesamt 10 Mrd. Euro ausgeschüttet worden sein.