Öffentlichkeitsfahndung nach Brandanschlag auf Iranisches Generalkonsulat

Öffentlichkeitsfahndung nach dem Brandanschlag auf das Iranische Generalkonsulat am 19. November in der Bebelallee. Mit zwei Fotos aus den Überwachungskameras erhofft sich die Polizei nun Hinweise auf die noch unbekannten Täter. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten mindestens zwei Personen gegen 20:40 Uhr eine Flüssigkeit im Eingangsbereich des Konsulats ausgekippt und angezündet. Verletzt wurde niemand. Die Polizei bittet um Hinweise zu der gezeigten Person unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an jeder Polizeidienststelle.