ADFC und BUND kritisieren ITS Kongress

Noch bis Freitag dreht sich auf dem 27. ITS-Kongress hier in Hamburg alles um den Verkehr in seinen unterschiedlichen Facetten. Dazu treffen sich rund 10.000 Expertinnen und Experten und diskutieren über die Mobilität der Zukunft. Hamburg soll von den hier vorgestellten Projekten dauerhaft profitieren. Die Chancen der Digitalisierung sollen für den Klimaschutz und die Mobilitätswende genutzt werden. So sieht das Anjes Tjarks, Hamburgs grüner Senator für Verkehr und Mobilitätswende. Gegenwind bekommt er aber vom BUND und dem ADFC.