Rund 90 Tonnen Müll gefunden: "Hamburg räumt auf"-Aktion endet am Sonntag

Am kommenden Sonntag endet die zehntägige Aktion “Hamburg räumt auf!”. Nach Angaben der Stadtreinigung haben über 47.000 Freiwillige an der Aktion teilgenommen und dabei rund 90
Tonnen Müll gesammelt. Zu den kuriosesten Funden zählen dabei ein Tresor und ein Anker, die von Tauchern der Polizei aus Hamburgs Gewässern gefischt wurden. Seit 1998 hätten bereits über eine Million Freiwillige an deutschlands größter Stadtputzaktion teilgenommen.