Corona: Weniger Patienten in stationärer Behandlung

Weniger Corona-Patienten in stationärer Behandlung: In den Hamburger Krankenhäusern werden derzeit 121 Personen aufgrund einer COVID-19-Infektion behandelt. 45 von ihnen intensivmedizinisch. Es wurden 4 weitere Todesfälle gemeldet. Damit steigt die Zahl derer die seit Pandemiebeginn in Hamburg an oder mit Corona verstorben sind auf 1702. Seit Dienstag hat die Gesundheitsbehörde 207 Neuinfektionen gemeldet. Die Inzidenz sinkt damit auf 59,4.