Norderstedt: Feuer in Flüchtlingsunterkunft

In einer Flüchtlingsunterkunft in Norderstedt hat es am Donnerstagnachmittag ein Großfeuer gegeben. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte standen Teile des Gebäudes bereits in Vollbrand, so ein Sprecher der Feuerwehr Norderstedt gegenüber Hamburg 1. Zwei Personen mussten von den Kräften gerettet werden, sie wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Bewohner hatten sich bereits zuvor selbst aus der Unterkunft ins Freie gerettet. Insgesamt waren vier Feuerwehren im Einsatz. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen hierzu übernimmt die Polizei.