Containerschiff mit explosiver Ladung muss Hamburg schnellstmöglich verlassen

Containerschiff mit unzulässiger, explosiver Ladung im Hamburger Hafen. Die Cap San Lorenzo hat von der Hamburger Polizei den Befehl erhalten, den Hafen direkt nach ihrer Ankunft wieder zu verlassen. Laut eines Polizeisprechers sei bei einer routinemäßigen Begehung des Schiffes aufgefallen, dass das Schiff insgesamt 1000 Tonnen Ammoniumnitrat geladen habe. Im Hamburger Hafen seien jedoch nur maximal 500 Tonnen zulässig. Gegen die entsprechende Reederei Hamburg Süd wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. In anderen Häfen, wie bspw. in Bremerhaven, seien aber auch größere Mengen des Nitrats zulässig. Es wird unter anderem zur Herstellung von Düngemitteln und Sprengstoffen verwendet.