Nach Kollision im Tunnel: U1 muss notbremsen

Auf der Linie U1 hat es im Tunnel zwischen den Stationen Stephansplatz und Hallerstraße einen Unfall gegeben. Die U-Bahn ist nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr mit einem unbekannten Gegenstand auf der Strecke kollidiert, daraufhin ist die Notbremsung eingeleitet worden. Die insgesamt 100 Passagiere wurden durch eine Notausgangsklappe ins Freie gebracht. Zwei Personen sind leicht verletzt, vermutlich durch zersprungene Glasscheiben. Der Unfall führte zu einer Streckensperrung.