Omaima A. erneut vor Gericht

Gegen die bereits verurteilte Witwe des früherern IS-Kämpfers Dennis Cuspert Omaima A. hat am Donnerstag ein neuer Prozess vor dem Oberlandesgericht begonnen. Der 36-jährigen wird vorgeworfen, als Mitglied der Terrororganisation Islamischer Staat Beihilfe zur Versklavung zweier Jesidinnen geleistet zu haben. Außerdem soll die Angeklagte eine Pistole getragen haben. Im Vorfeld der Hauptverhandlung hat es laut Angaben eines Gerichtssprechers Vorgespräche der Verfahrensbeteiligten über eine mögliche Verständigung gegeben. Im Falle einer Verurteilung würde das Strafmaß mit der früheren Verurteilung addiert werden. Omaima A. droht somit eine Gesamtfreiheitsstrafe zwischen 3 Jahren und10 Monaten oder 4 Jahren und 3 Monaten.