Elektro-Scooter als Zubringer zum ÖPNV

An den U-Bahn-Haltestellen in Langenhorn und Lokstedt stehen ab sofort 200 E-Scooter vom Sharingdienst TIER Mobility bereit. Sie sollen als Zubringer zum ÖPNV dienen. Das Pilotprojekt wird erst einmal für 12 Monate laufen. Auch in Berne und Poppenbüttel gibt es bereits ähnliche Angebote. Mit derartigen Pilotprojekten wolle man – so Verkehrssenator Anjes Tjarks – Anreize schaffen, das eigene Auto stehen zu lassen. Finanziert wird das Projekt mit Mitteln des EU-Förderprogramms SOLUTIONSplus.