Bußgelder in Hamburg stark erhöht!

Bußgelder erhöht: Autofahrerinnen und Autofahrer müssen sich künftig auf deutlich höhere Bußgelder bei Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung einstellen. Diese Verschärfung des Bußgeldkataloges haben Bund und Länder am Freitag einstimmig beschlossen. Wie die Hamburger Verkehrsbehörde auf Hamburg 1-Nachfrage mitteilte, müssten beispielsweise Parkende im allgemeinen Halte- oder Parkverbot bald 55 Euro statt bisher 15 Euro zahlen. Laut Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks sei die Verschärfung ein überfälliger und richtungsweisender Schritt für mehr Sicherheit im Verkehr.