Cum-Ex-Affäre: Befragung der Warburg Bank hat begonnen

Im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Cum-Ex-Steuergeldaffäre hat heute die Befragung der Eigentümer der Warburg Bank begonnen. Bis zuletzt hatten die Banker versucht den Termin zu verschieben und ausführliche Akteneinsicht zu erhalten. Das Verwaltungsgericht hatte einen entsprechenden Antrag am Mittwoch abgelehnt, das Oberverwaltungsgericht hatte die Beschwerde am Donnerstag in zweiter Instanz zurückgewiesen. Neben der Einholung von Sachverständigengutachten sollte am Freitag außerdem darüber entschieden werden, wann Bundesfinanzminister und damaliger Bürgermeister Olaf Scholz vor dem Ausschuss aussagen soll.