Nachtfahrten: Regelung um zwei Wochen verlängert

Die aktuelle Regelung zu Nachtfahrten ist um zwei Wochen verlängert worden. Wie die Verkehrsbehörde bekannt gab, werden demnach die Nachtfahrten von Bussen und Bahnen in Hamburg und im Umland weiterhin größten Teils ausgesetzt. Stattdessen bieten Taxis und die Fahrdienstanbieter MOIA und IOKI Fahrten für Personen an, die einen triftigen Grund für die Fortbewegung und ein gültiges HVV-Ticket haben. Durch die Verlängerung der aktuellen Corona-Maßnahmen wird auch die nächtliche Ausgangssperre ab 21 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages verlängert. Deswegen sei der reguläre Betrieb von Nachtbussen sowie -bahnen nicht notwendig.