Infektionsschutzgesetz: Tschentscher kritisiert Gesetzentwurf als lückenhaft

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher, SPD, kritisierte am Sonntag den Entwurf zum neuen Infektionsschutzgesetz. Dieser lasse noch viele Lücken erkennen. Es dürfe nicht dazu kommen, dass mit der bundesrechtlichen Regelung die Maßnahmen weniger wirkungsvoll seien, so Tschentscher. Er sei dafür, dass man bundesweit einheitliche und die strengen Maßstäbe anlege, die in Hamburg bereits eingeführt seien.