Gratis-Masken in Hochinzidenzstadtteilen

Der Hamburger Senat will künftig mehr auf die Corona-Lage in Hochinzidenzgebieten der Stadt eingehen. Das hat die Bürgerschaft auf Antrag von SPD und Grünen am Donnerstag beschlossen. So soll in betroffenen Stadtteilen genauer aufgeklärt und Masken an Bedürftige Personen verteilt werden. Nach NDR-Informationen sind die Inzidenzen in den Hamburger Stadtteilen sehr unterschiedlich. So gibt es in sozial schwächeren Gebieten deutlich mehr Infizierte als in wohlhabenden Stadtteilen. Das sei unter anderem auf die Wohn- und Arbeitsverhälntnisse zurückzuführen.