Anzeige

Gericht kippt Maskenpflicht beim Joggen

Das Hamburger Verwaltungsgericht hat die Maskenpflicht beim Joggen an der Alster, der Elbe und im Jenischpark gekippt. Am Freitag gab das Gericht dem Eilantrag eines Klägers statt. Die Stadt kündigte jedoch bereits an, Beschwerde gegen die Entscheidung einzulegen, da sie die Maskenpflicht für dringend erforderlich hält. Bis zur endgültigen Entscheidung gilt die Pflicht damit weiter. Aufgehoben ist sie nur für die Person, die geklagt hatte.

Anzeige