Michael Kruse will neuer FDP-Chef werden

Michael Kruse will neuer Landesvorsitzender der Hamburger FDP werden. Das gab der 37-jährige ehemalige Co-Fraktionsvorsitzende am Sonnabend bekannt. Gleichzeitig wolle er für den Bundestag kandidieren. Die langjährige FDP-Chefin Katja Suding hatte angekündigt, nicht erneut für das Amt zur Verfügung zu stehen. Nun ist offen, wer die Liberalen zurück in die Bürgerschaft führen soll. Neben Kruse hat unter anderem auch der ehem. Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Daniel Oetzel seine Kandidatur angekündigt. Auch der Bundestagsabgeordnete Wieland Schinnenburg wird als Nachfolger gehandelt.