Hamburg, 24.11.2020 07:59 Uhr

Politik


07:23 Uhr | 15.10.2020

Bund und Länder einigen sich auf einheitlichere Corona-Maßnahmen

Corona-Gipfel in Berlin

Beim gestrigen Corona-Gipfel in Berlin haben sich Bund und Länder auf einheitlichere Maßnahmen im Umgang mit der Pandemie geeinigt. So soll in Zukunft schneller auf regionales Ausbruchsgeschehen reagiert werden und die Maskenpflicht an Orten mit hoher Ansteckungsrate bereits ab einem Inzidenz-Wert über 35 verschärft werden. Liegt der Wert bei über 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche, sollen unter anderem Feiern noch stärker eingeschränkt werden und im privaten sowie im öffentlichen Raum auf zehn Teilnehmer begrenzt werden. Im privaten Raum dürfen dabei dann nur noch Gäste aus zwei Haushalten zusammen kommen. Bei Veranstaltungen soll die Zahl der Teilnehmer ab einem Inzidenz-Wert von 50 auf maximal 100 begrenzt werden. Zudem soll es eine verbindliche Sperrstunde ab 23 Uhr für Gastronomiebetriebe geben, die auch ein Verkaufsverbot von Alkohol mit einschließt. Beim Thema Beherbergungsverbot konnten sich die Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin Merkel gestern allerdings nicht auf eine einheitliche Regelung einigen. Nach den Herbstferien soll darüber im November erneut diskutiert werden.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

11.11.2020

CDU kritisiert rot-grünen Senat für Neubau

Die CDU-Bürgerschaftsfraktion kritisiert den rot-grünen Senat scharf für die Planung des Neubaus am Schlump. Das Universitätsgebäude werde weit mehr als 100 Millionen Euro... [mehr]

08.11.2020

US-Wahl: Menschen feiern am Konsulat

Freude vor dem US-Konsulat in Hamburg. Nachdem der demokratische Kandidat Joe Biden übereinstimmenden Medienberichten zufolge die Präsidentschaftswahl gewonnen hat,... [mehr]

20.11.2020

Heftiger Gegenwind für Islamisten-Demo

Immer wieder sorgen Mohammed-Karikaturen für Aufruhr - auch in Hamburg. Hier sind heute 150 Muslime auf die auf die Straße gegangen - das Motto: "Gegen Respektlosigkeit... [mehr]

16.11.2020

Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin

Hamburg hat die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus noch einmal überarbeitet. So gilt die zehn Personen-Regel aus maximal zwei Haushalten jetzt auch in Fahrzeugen.... [mehr]

18.11.2020

Demonstration vor der Innenbehörde

Vor der Innenbehörde haben heute rund 50 Menschen für mehr Schutz von Geflüchteten im Rahmen der Corona-Pandemie demonstriert. Hintergrund ist die Unterbringung von 160... [mehr]

23.11.2020

Erlass von Corona-Einschränkungen

Die Hamburger CDU fordert eine Beteiligung der Bürgerschaft vor dem Erlass neuer Corona-Maßnahmen, besonders wenn diese erhebliche Eingriffe in die Grundrechte erfordern. Ein... [mehr]

10.11.2020

Hamburger CDU kritisiert Corona-Strategie

Die Hamburger CDU kritisiert die derzeitige Corona-Strategie der Hansestadt und ganz Deutschlands. Zwar seien laut Fraktionsvorsitzendem Dennis Thering und CDU-Landeschef... [mehr]

05.11.2020

"Ich glaube, dass Biden die Wahl gewinnt"

Der ehemalige Bundespräsident Christan Wulff und der Amerikaner George Weinberg von den Republicans Overseas zur Präsidentschaftswahl in den USA. [mehr]

11.11.2020

600 Mio. Euro mehr für Krisenbewältigung

Der Hamburger Senat hat zur Bekämpfung der Corona-Pandemie weitere 600 Millionen Euro an Aufwendungen veranschlagt. Damit stehen für das Kalenderjahr insgesamt 1,6 Milliarden... [mehr]

 

Neu in der Mediathek

Betrifft Hamburg: HafenCity

Der neue Stadteingang Elbbrücken und Mobilitätswende in der HafenCity

Sendung vom 11.11.2020

Menschen Marken Medien

Scholz & Friends: Der runde Tisch ist Spitze

Sendung vom 11.11.2020

Nordakademie Wirtschaftsgespräche

Corona und die norddeutsche Wirtschaft

Sendung vom 28.10.2020